Kammerkonzert II

Samstag, 9. November 2019

18:00 Uhr | Kurhaus

Atos Trio

Annette von Hehn (Violine), Stefan Heinemeyer (Violoncello), Thomas Hoppe (Klavier)
Zum 100. Geburtstag von Mieczyslaw Weinberg am 8. Dezember 2019

Erich Wolfgang Korngold: Klaviertrio D-Dur, op. 1 (1910)
Ernst Krenek: Triophantasie op. 63 (1929)
Mieczyslaw Weinberg: Sonate für Klavier Nr. 6 op. 73 (1960)
Mieczyslaw Weinberg: Klaviertrio a-Moll, op. 24 (1945)

Einführungsvortag von Rainer Peters: Kurhaus, Annette-Kolb-Saal, 16:15 Uhr

„Das Atos Trio ist der Klang gewordene Anspruch, die Streichquartett-Philosophie auf das Klaviertrio zu übertragen“: so lautet das künstlerische Credo der Geigerin Annette von Hehn, des Cellisten Stefan Heinemeyer und des Pianisten Thomas Hoppe, die seit 2003 das Atos Trio bilden. Ziel ist es, „gemeinsam in Ausdruck und Dynamik an die Grenzen zu gehen und dabei keine Extreme zu scheuen“. Wettbewerbserfolge und Auszeichnungen begleiteten von Anfang seinen Weg, darunter der amerikanische „Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award‘“ für die Gattung Klaviertrio, der österreichische Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ und der australische „5th Melbourne International Chamber Music Competition“, bei dem das Atos Trio gleich mehrere Preise abräumte.
Auf Spiegel online wurden die Mitglieder des Ensembles einmal zu musikalischen „Schatzsuchern“ gekürt – eine Auszeichnung, die auch ihre CD-Einspielungen dokumentieren.