Kammerkonzert I2019-03-27T17:47:36+02:00

Kammerkonzert I

Freitag, 3. Mai 2019

Mit freundlicher Unterstützung

18:00 Uhr | Kurhaus

Béla-Quartett, Lyon | Julia Wischniewski, Sopran | Experimentalstudio des SWR

Leoš Janáček: Streichquartett Nr. 2 „Intime Briefe“ (1928)

Robert HP Platz: „Strings“ für Streichquartett, Sopran und Elektronik (2017)

Ludwig van Beethoven: Streichquartett F-Dur op. 135 (1826)

Dieses Konzert wird von SWR2 aufgezeichnet und am 09.10.2019 gesendet.

Mit freundlicher Unterstützung

Nicht alles, was in Frankreich Rang und Namen hat, kommt aus Paris. Das extravagante Béla-Quartett etwa hat seinen Sitz im nicht minder schönen Lyon. Dort wurde das Ensemble 2006 gegründet, und sein Name – der Vorname von Bartók – verweist auf seine musikalische Heimat: das 20. und 21. Jahrhundert. Es legt größten Wert auf Zusammenarbeit mit Komponisten und anderen Künstlern, ist ästhetisch und medial breit ausgerichtet und durch und durch experimentierfreudig.

Julia Wischniewski kommt eher aus der Alten Musik, sie hat mit Dirigenten wie William Christie oder Emmanuelle Haïm gearbeitet. Bevor sie in Lyon ein Gesangsstudium absolvierte, war sie schon ausgebildete Instrumentalistin für Viola und Klavier.

Zurück
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren Ich stimme zu